Landhausstil: Die Natur nach Hause holen

Landhausstil kann auch edel aussehen wie dieser weiß lackierte Schrank. Foto: Hersteller

Landhausstil kann auch edel aussehen wie dieser weiß lackierte Schrank. Foto: Hersteller

Das Leben auf dem Land hat seine Vorteile. Die freie Natur ist nie weit weg und wenn man Ruhe braucht, dann gehts einfach zum Spaziergang nach draußen. Doch was tun, wenn die eigene Wohnung mitten in der Stadt liegt und die freie Natur nur auf Plakaten zu sehen ist? Wir zeigen euch, wie ihr ein wenig ländliches Flair in eure Wohnung bringen könnt.

Das Zauberwort hierfür lautet “Landhausstil”.  Dass dieser Stil in Deutschland immer noch sehr beliebt ist, lässt ein Blick ins Zeitschriftenregal vermuten. Dort liegen Magazine, die das Leben auf dem Land zu ihrem einzigen Thema erklärt haben und ihren Lesern auch Einrichtungstipps geben. Der Marktführer unter diesen Zeitschriften hat inzwischen eine höhere Auflage als Stern oder Spiegel.

Wie der Name “Landhausstil” schon sagt, ist dieser Einrichtungsstil auf dem Land entstanden. Dort brauchten die Menschen seit jeher robuste und langlebige Möbel aus massivem Holz. Das Holz wurde dabei meist in seinem natürlichen Zustand belassen, so dass Natürlichkeit bis heute als die wichtigste Eigenschaft des Landhausstils gilt. Eine Zeit lang sehr beliebt waren Möbel aus Kiefer, die nur gelaugt und geölt wurden.

Heute ist weiß bei Landhausmöbeln die vorherrschende Farbe. Hinzu kommt eine schlichte Eleganz, die sich in kleinen Ornamenten und Zierbeschlägen aus Messing zeigen. Besonders häufig findet man diese Elemente an Schränken oder Betten.

Zum Landhausstil passt auch Shabby-Chic, also jener Stil, bei denen man die Gebrauchsspuren sieht und der daher einen besonderen Charakter bekommt. Auch die rauen Oberflächen passen dazu.

Zur Deko eignet sich alles, was grünt und blüht. Ein Strauß Kornblumen zum Beispiel macht sich ideal im Landhaus-Wohnzimmer. Im Herbst dekoriert man am besten mit ein Kürbissen. Was Mutter Natur in der jeweiligen Jahreszeit hergibt, passt automatisch in Landhaus-Häuser.

 

Dieser Beitrag wurde unter Trends abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Landhausstil: Die Natur nach Hause holen

  1. Anet Rey sagt:

    Passend zu Landhaus und Shabby Chic Möbel sind vor allem Pastellfarben. Pastellfarben sind Farbtöne, die alle sehr hell und unauffällig wirken. Zugleich sind sie aber auch farbig, weshalb sie sich hervorragend für das Einrichten eines Zimmers oder einer Wohnung eignen. Shabby Chic Möbel

  2. rea sagt:

    Das besondere am Landhausstil ist die Gemühtlichkeit und Natürlichkeit, die mit diesem Wohnstil einher gehen. In diesem Wohnstil ist auch Platz für Blumen und verspielte Dekors. Sowas findet man bei einer hoch designten eher selten.

  3. Schöne Landhausmöbel lassen sich auch einfach selber herrichten. Wir verkaufen oft alte Massivholzmöbel auf Trödelmärkten, die dann von den Käufern angestrichen werden. Ob schlicht weiß oder Shabby Chic, so schont man die Umwelt und die Geldbörse. Ein Besuch auf dem Trödelmarkt kann sich also durchaus lohnen…

    Besten Gruß aus Viersen

  4. Nath sagt:

    Hallo,

    kann mir vielleicht jemand sagen von welchem Hersteller der tolle Landhausschrank oben auf dem Foto ist?
    Danke im Voraus
    Gruss aus Luxemburg

  5. Lars sagt:

    Ich liebe Landhausmöbel, in weiß und naturbelassen. Der Kauf lohnt sich auf jeden Fall.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>