Kassen zahlen Bettbezüge für Allergiker

Wer gegen Hausstaubmilben allergisch ist, braucht eine gute Schutzhülle für die Matratze. Die Krankenkassen übernehmen meist die Kosten, wenn der Arzt eine Allergie festgestellt hat. Manchmal kann ein Bezug auch vorbeugend sinnvoll sein, rät die Stiftung Warentest. Hier erfahrt ihr weitere Tipps zum Schutz vor Milben.

Bett gut aufschütteln. Je mehr Milben in den Betten kräuchen, umso höher die Wahrscheinlichkeit für eine Allergie. Wichtig daher: Die Bettwäsche jeden Tag draußen oder bei ofenem Fenster aufschütteln und alle zwei Wochen wechseln. Die Matratze sollte viermal im Jahr gewendet werden, raten die Tester.

Häufig saugen oder wischen. Wischen und Staubsaugen hindern die Allergene daran, in die Atemluft zu gelangen. Allergiker sollten möglichst nicht selbst putzen und saugen.

Allergietest. Husten und Schnupfen und ständig eine verstopfte Nase am Morgen deuten auf eine Allergie auf Hausstaubmilben hin. Ein Allergologe geht bei einem Allergietest der Ursache nach.

Alergiebezüge. Für alle, die im Hauttest sensibel reagieren kann ein Matratzenbezug für Allergiker sinnvoll sein – auch für Kinder, deren Eltern beide Allergiker sind. Kissen, Oberbetten und Bettwäsche sollten bei 60 Grad waschbar sein. Möglichst wöchentlich waschen. Spezielle Kissen- und Bettbezüge helfen – vor allem wenn Oberbetten nicht waschbar sind, empfiehlt Test.de.

Krankenkassen zahlen. Die gesetzlichen Kassen bezahlen 85 oder 100 Prozent der Kosten für Matratzen-, Kissen- und Bettbezüge. Leider müssen die Patienten oft erst die Bezüge kaufen und können erst dann einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Die genauen Konditionen sollten bei der Krankenkasse nachgefragt werden.

Finger weg von Milbensprays. Die Wirkung ist meist nicht ausreichend. Die Milben ziehen sich in die tiefen Regionen der Polster oder Matratzen zurück.

Dieser Beitrag wurde unter Tipps & Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>