Plädoyer für eine große Garderobe

“Zieh bloß die Schuhe aus!”, “Kinder, nicht den nassen Stiefeln ins frischgewischte Wohnzimmer!”. Wir können es Zuhause selbst nicht mehr hören. Und dennoch schimpfen wir immer. Aber den engen Hausflur und Garderobenbereich können wir einfach nicht wegschimpfen. Was man trotzdem zur Abhilfe tun kann, erfahrt ihr hier.

Wer ein Haus baut, kann der Garderobe gar nicht zu viel Platz einräumen. Vor allem im Winter mit Kindern nicht. Viele lösen das schon, indem Sie eine Dreckschleuse über ihren Hauswirtschaftsraum einrichten. Doch wer keinen zweiten Eingang hat, muss mit den matschigen und nassen Schuhen durch das Haus.

Sieht doch nett und unaffällig aus, dieser Schuhschrank von mobel100.de. Foto: Hersteller

Sieht doch nett und unaffällig aus, dieser Schuhschrank von mobel100.de. Foto: Hersteller

Wirkunsvoll ist, wenn der Hauseingang schonmal überdacht ist. Dort können sich die Kids dann die Stiefel ausziehen und auf Socken weiterlaufen.

Wir plädieren neben einer großzügigen Garderobe, in der auch Platz für Handschuhe, Mützen und Schals sind, auch für einen ordentlichen Schuhschrank, der an der Haustür bzw. der Garderobe platziert werden kann. Denn, wenn nur immer ein Paar pro Famlienmitglied vorne steht, ist es garantiert das falsche. Gut, dass es inzwischen ausreichend große und gar nicht mal so unschöne Schuhschränke gibt.

Für Jacken gilt übrigens. Immer mit Bügel aufhängen. Ansonsten verlieren die guten Stücke die Form. Auch deshalb solltet ihr etwas mehr Platz in der Garderobe einplanen. Wer mehr Platz benötigt, nimmt einen geschlossenen Garderobenschrank. Das sieht aufgeräumter aus. Insgesamt gilt: Funktionalität gilt vor Design. Was nützt einem der schicksten Mantelständer, wenn er bei drei Teilen umkippt?

Und ansonsten heißt die Devise: Ab und zu mal ausmisten. Im Juli braucht niemand einen Wintermantel! ;-)

 

Dieser Beitrag wurde unter Tipps & Tricks abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Plädoyer für eine große Garderobe

  1. Melissa Hahn sagt:

    Sehr gute Empfehlung! Wir bauen auch gerade ein Haus und es ist wirklich häufig sinnvoll, wenn man einige Tipps von Außenstehenden bekommt… Vor dem Bau hat man ja noch alle Möglichkeiten. Ich werde mir das mit dem überdachten Eingang auch nochmal durch den Kopf gehen lassen. Meinen Schuhschrank stelle ich mir sehr wahrscheinlich auf http://www.regalraum.com/ selbst zusammen, damit ich die Größe individuell aussuchen kann. Den begehbaren Kleiderschrank hab ich auch schon geplant :D könnt ja auch mal vorbei schauen wenn ich Zeit und Lust habt.
    Liebe Grüße
    Melissa

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>