Schwebende Bücher an der Wand

Das schwebende Bücherregal gibt es am etwa 30 Euro. Foto: Hersteller

Das schwebende Bücherregal gibt es ab etwa 30 Euro. Foto: Hersteller

Nanu, wie kommen diese Bücher an die Wand? Die Antwort ist simpel und zugleich eine tolle Design-Idee.

Das unterste Buch bei diesem schwebenden Bücherhaufen ist gar kein Buch, sondern ein Regalboden. Der sieht halt nur aus wie der Rücken eines Buches. Witzig, oder? Das Ding zieht garantiert die Blicke der Gäste auf sich. Bis zu 41 Zentimeter können die Bücher dabei in die Höhe gestapelt werden, heißt es vom Hersteller. Damit es hübsch aussieht, sollten die Bücher nicht breiter als 20 Zentimeter sein.  Eine Buchbreite von 20cm ist möglich, um die optische Täuschung aufrecht zu erhalten.

Mehr zum Thema gibt es hier.

Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Schwebende Bücher an der Wand

  1. Klaas sagt:

    Hab mal gehört, dass der Boden ein eingeklemmtes Buch ist. Da hätte ich ein bisschen Sorgen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>