Sofabezüge: Vor dem Waschen Etikett prüfen

Einmal nicht aufgepasst und schon ergießt sich der Saft, der Rotwein oder die Cola über das neue weiße Sofa. Kann man das gute Polsterstück waschen oder nicht. Wer sich nicht beim Kauf danach erkundigt hat, findet auf dem Etikett die Pflegehinweise. Doch leider  versteckt sich dieses Etikett oft unter dem Sofa, dem Stuhl oder dem Sessel. Darauf weist die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel in Fürth hin. Detektivischer Spürsinn ist also gefragt.

Steht zum Beispiel “60° Normalwaschgang” oder auch “Handwäsche” auf dem Etikett,
kann man sich normalerweise darauf verlassen, dass dem Stoff beim Waschen nichts passiert. Denn die Symbole geben die höchstmögliche Behandlung an.

Wer eben schnell den noch nicht getrockneten Fleck vom Polstermöbel entfernen will, geht folgendermaßen vor. Einen Spritzer weiße oder farblose Neutralseife in Wasser auflösen. Lappen in die Lauge eintauchen und vollständig auswringen. Nun den  Ansonsten gibt man in einen Eimer mit Wasser am besten ein klein wenig Neutralseife. Das Reinigungsmittel sollte in jedem Fall weiß oder farblos sein, besonders bei hellen Sofas! Nur mit leichtem Druck über den Bezug wischen und die Stelle vollkommen trocknen lassen.

Habt ihr eine Geheimrezept gegen Flecken auf dem Sofa oder dem Teppich? Schreibt es in die Kommentare!

Dieser Beitrag wurde unter Tipps & Tricks abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>